Alex Lambertz fährt mit DTM Pilot Tom Blomqvist


Der 18-jährige Alex Lambertz aus Heinsberg wird sich zum 24h Qualifikationsrennen auf der Nürburgring Nordschleife das Cockpit mit seinem Teamkollegen Marc Ehret und dem DTM Piloten und BMW Werksfahrer Tom Blomqvist teilen. Die drei werden gemeinsam den 6 stündigen Prolog auf dem BMW M235i Racing angehen.
Das 333PS starke CUP Fahrzeug wird vom Team Walkenhorst Motorsport an den Start gebracht. Für den talentierten Lambertz, der erst letzte Woche sein erstes Langstreckenrennen auf der Nordschleife absolviert hat, ist das eine hervorragende Gelegenheit, weiterhin Erfahrungen zu sammeln und auch sein Können unter Beweis zu stellen. „Ich freue mich riesig auf diese Gelegenheit mit Tom auf einem Auto zu sitzen. Von Ihm kann ich mir mit Sicherheit einige Sachen abschauen und vielleicht noch das Ein- oder Andere lernen. Das ist eine sehr gute Möglichkeit mich zu zeigen“, freute sich der Youngster.

Alex Lambertz bei seinem ersten VLN Rennen

Alex Lambertz beim VLN-Rennen

Ich freue mich riesig auf diese Gelegenheit mit Tom auf einem Auto zu sitzen.

Am 16. bis 17. April 2016 bietet das 24h Qualifikationsrennen den Teams die Möglichkeit, jede Menge Testkilometer auf der Nordschleife zu absolvieren. Und weil die Aktiven nicht den Stress des 24h-Rennens haben, ist dieser Prolog auch für Fans eine gute Gelegenheit zum Benzintalk und Autogramme sammeln. Zudem stimmt auch die Atmosphäre – nicht nur beim sechsstündigen Rennen am Sonntag. Schon am Trainings-Samstag weht Langstreckenflair rund um den Ring, wenn es beim Zeittraining in die Dämmerung hineingeht.

Los geht’s für Alex am Samstag, den 16.04.2016 mit dem ersten Qualifying von 16.50h – 19.00h. Am Sonntag geht’s dann um 9.00h mit Q2 weiter, bevor das 6 stündige Rennen um 12.00h gestartet wird.
Alex findet man dann in Box 10 bei Walkenhorst Motorsport.

 

 

Text: Alex Lambertz Motorsport

Bilder: Alex Lambertz Motorsport